Ausflugsziele

Hobro 

Hobro wurde im Jahr 980 gegründet und hat heute ca. 14.000 Einwohner. Die Stadt liegt am Ende des Mariager Fjords, der längste Dänemarks und zugleich einer der schönsten – ob man ihn vom Land oder vom Wasser aus erlebt.

Die Umgebung von Hobro ist charakteristisch und sehr abwechselnd: fruchtbares Ackerland wechselt mit kargen Heidehügeln, Seen, Wasserläufen, Wald und Fjord. Ideal für Aktivurlaub und Erholung.

Hobro war eine Siedlung der Wikinger, die die Ringburg Fyrkat direkt vor der Stadt errichteten. Die Wasserrmühle beim Fyrkat Møllegård ist immer noch in Betrieb.

Sehenswürdigkeiten/Attraktionen

  • Wikingercenter Fyrkat
  • Fjordfahrten mit dem Raddampfer “Svanen”
  • “Museet for Danske Lystfartøjer” – ein Yachten-Museum
  • Die Ibsen Sammlung Neuerer Kunst
  • Gasmuseet – Dänemarks Museum für die Geschichte des Gases
  • Hobro Museum
  • Hobro Kirche
  • H.I.Bies Gård, Brauerei von 1841 – 1980

Bramslev Bakker

Ein abwechselndes, unter Naturschutz stehendes Hügelgebiet mit schönen Wacholderbüschen, Hängen, Schluchten und Wasserläufen.

Øls Skæppe

Ein großer Tagebruch. 100×50 m Durchmesser, ca. 15 m tief.

Oldtimer-Eisenbahn Handest/Mariager.

Fährt durch ein sehr schönes Naturgebiet.

Weltkarte am Klejtrup See

Weltkarte am Seeufer mit den größten Seen, Flüssen und Bergketten der Erde und den Flaggen der meisten Länder.

Ausflugsziele, die innerhalb einer Stunde mit dem Auto zu erreichen sind:

  • Die Naturgebiete Rebild Bakker und Rold Skov
  • Die milde Ostküste am Kattegat
  • Djurs Sommerland
  • Aalborg Zoo, Tivoliland
  • Randers Regenwald
  • Das Salzcenter in Mariager
  • Die alte Stadt, Tivoli Friheden und Moesgaard Museum in Århus

Kontakt

Danhostel Hobro
Amerikavej 24
9500 Hobro

Tlf: +45 98521847
info@danhostelhobro.dk

CVR: 10 76 71 80

find os på